RECT™-Shop mit Konfigurator
CORETO AG - 2001-2016
Home News Services Leasing Lieferung & Zahlung Qualität Referenzen Kontakt Jobs AGB Impressum
Warenkorb:
Es befinden sich noch keine Systeme im Warenkorb.
Online bestellen oder email: service@rect.coreto.de

News

Bequem und sicher im RECT™ Shop – bezahlen mit PayPal

Freitag, 30. Juni 2017
Mit PayPal heben wir den Komfort um eine weitere Stufe. Denn hier im RECT™ Shop können Sie ab sofort ganz bequem und sicher Ihren Bestellprozess mit PayPal abschließen. Einfach Server-, Storage- oder Rechnersystem konfigurieren und in den Warenkorb legen, zur Kasse gehen, PayPal als Zahlungsoption wählen und über das integrierte Bezahlsystem von PayPal bezahlen. Sobald wir den Zahlungseingang bestätigt bekommen, wird Ihr neuer RECT™ System gefertigt und für den Versand vorbereitet. Alles ganz einfach, ganz bequem und bekanntermaßen sicher.

SICHERHEIT wird hier großgeschrieben
Sicheres Bezahlen ist uns in allen Bereichen wichtig. Im RECT™ Shop ist da die Integration des Bezahlsystems von PayPal nur folgerichtig. Mit weltweit fast 200 Millionen aktiven Kontoinhabern setzt PayPal auf die modernsten Sicherheitstechniken, die Ihre Daten schützen, jede Transaktion auf Plausibilität überprüfen und bei verdächtigen Vorfällen auch aktiv melden. Darüber hinaus setzt PayPal für die Bestellabwicklung mit dem Käufer- und Verkäuferschutz außerordentliche Standards. So bleibt PayPal auch nach dem reinen Bezahlen ein aktiver Vermittler zwischen Käufer wie auch Verkäufer und sichert damit ganz einfach die Richtigkeit von der Bestellung bis hin zur Auslieferung ab.

Im RECT™ Shop bleibt PayPal erst einmal kostenfrei
PayPal ist für uns ein wichtiger neuer Servicebaustein, der unseren Kunden ein weiteres Stück an Komfort, Sicherheit und Geschwindigkeit bietet. Das wollen wir noch weiter unterstützen und belassen die üblichen Verkäufergebühren bei uns. Im Ergebnis bleibt die Zahlung über PayPal damit für Sie kostenfrei – kein Aufschlag und keine Gebühren.

Wenn Sie Fragen zu PayPal wie auch unseren übrigen Zahlungsoptionen haben, stehen Ihnen unsere Berater gerne telefonisch wie auch per E-Mail zur Seite. Hier im RECT™ Shop finden Sie weitere Informationen auch hier: Lieferung und Zahlung

Neue Workstations, neue Spielräume

Dienstag, 02. Mai 2017
CORETO stellt zwei neue RECT™ Workstations auf Basis der gerade am Markt erschienenen AMD Ryzen™ CPUs mit ihrem Sockel AM4 vor. Hohe Core-Dichten mit schnellen Taktraten werden kombiniert mit den aktuellsten E/A Standards (NVMe M.2 und PCI Express® 3.0) und zahlreichen innovativen Features (SMT, XFR und AMD SenseMI).

Hier im RECT™ Shop gehen mit der RECT™ 23er Reihe damit zwei Systeme für die digitale Produktion an den Start, die ganz klar die neuesten Leistungsstandards einholen und gleichzeitig im Preis neue Entscheidungsspielräume schaffen. Das im Wettbewerb herausragende Preis-/Leistungsverhältnis der AMD CPUs schafft hier einfach mehr Spielraum für die Gesamtkonfiguration und ermöglicht so einfach mehr Optimierungsspielraum für die übrigen Performance-Komponenten (in RAM, Storage Grafik usw.).

Informieren Sie sich hier über die neuen Systeme der RECT™ 23er Reihe. Oder, sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle vor.

Neue Intel® Xeon E3 CPUs im RECT Shop

Montag, 10. April 2017
Leistungsplus für alle RECT Server mit Intel® Xeon® E3 CPU. Die neuen „Kaby Lake“ Prozessoren Intel® Xeon® E3-1200 v6 sind jetzt in allen RECT Servern der 64er Reihe erhältlich.

Mehr Rechenleistung bei gleichzeitiger Reduzierung der Leistungsaufnahme, so kennt man die aktuellen Entwicklungen der Intel Prozessoren-Familien. So jetzt auch hier bei den neuen „Kaby Lake Xeons“. Um die 200MHz höhere Taktraten werden geliefert bei knapp 8 Watt niedrigeren TDP-Werten. Ein deutliches Plus in der Energieeffizienz bei ganz genereller Leistungssteigerung also. Außerdem wird jetzt auch DDR4-Arbeitsspeicher mit 2400 MHz (PC4-19200) unterstützt, so dass ein weiterer Performancegewinn zu verzeichnen ist.

Im RECT™ Shop stehen die neuen Intel® Xeon® E3-1200 v6 CPUs in allen Servern der bekannten 64er Reihe zur Verfügung. Denn die neuen „Kaby Lakes“ nutzen auch weiterhin den etablierten CPU-Sockel 1151 und den in der RECT™ 64er Reihe verwendeten Intel® C232 Chipsatz. Dieser verbindet ausgezeichnete Erweiterungsoptionen und I/O-Daten (PCI Express® 3.0 mit bis zu 8 Lanes, 6x S-ATA 6Gb/s mit RAID-Unterstützung, USB 3.0 usw.) mit innovativer Technik (Intel® Directed-I/O-Virtualisierungstechnik „VT-d“, Intel® Rapid Storage-Technik für Unternehmen, Trusted-Execution-Technik).
Die 64er RECT™ Server erhalten so mit neuen Prozessoren und schnellerem Arbeitsspeicher ein deutliches Leistungsplus mit mehr Rechenleistung bei leicht gesunkener Leistungsaufnahme.

Nachrüstung aller RECT® 64er Systeme möglich
Das „Kaby Lake“-Leistungsplus lässt sich in allen bestehenden RECT™ Systemen der 64er Reihe bewerkstelligen. Ein Wechsel des Prozessors und ein Biosupdate genügen bereits. Aber Vorsicht: Führen Sie das Biosupdate nicht ohne Einweisung und Beratung unserer RECT™ Professionals durch. Sprechen Sie einfach Ihren persönlichen Kundenberater auf das bevorstehende Upgrade an.

Hier geht es weiter zu den neuen Systemen mit Kaby Lake Prozessoren. Oder, Sie sprechen mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die erweiterten Modelle der RECT™ 64er Reihe vor.

Microsoft Windows Server 2016 im RECT Shop

Freitag, 14. Oktober 2016
RECT Server können jetzt mit dem neuesten und fortschrittlichsten Server-Betriebssystem von Microsoft, dem Windows Server 2016, direkt ab Werk ausgestattet werden. Damit bieten RECT Server für den Einsatz im Unternehmen wie auch im Rechenzentrum zahlreiche neue wie auch erheblich verbesserte Funktionen in den Bereichen Sicherheit, Performance und Cloud-Anbindung.

Bekannte Editionen, neues Lizenzmodell
Mit den klassischen Editionen „Essentials“, „Standard“ und „Datacenter“ bietet Microsoft das bekannte Versionsmodell, verzichtet dabei allerdings auf den Foundation Server für kleine Unternehmen mit bis zu 15 Anwendern. Während der Essentials für den „Ersten Server“ wie gewohnt nach Prozessoren (für 1-2 CPUs) lizenziert wird und Zugriffe für 25 Anwender / 50 Geräte bereits inkludiert sind, wechselt Microsoft für die Standard und die Datacenter Editionen auf eine Core-Lizenzierung und behält dabei nur das CAL-Lizenzsystem für Anwender und Geräte bei. Somit ist jetzt jeder physische Kern – mindestens 8 Kerne pro CPU und mindestens 16 Kerne pro Server – zu lizenzieren.
Die passenden Basislizenzen für 16 und 24 Kerne wie auch die ggf. erforderlichen Zusatzlizenzen für 2, 4 und 16 Kerne stehen hier im RECT Shop natürlich entsprechend zur Verfügung. Für den Einsatz von VMs behält Microsoft weitgehend das Modell der Vorgängerversionen aufrecht. So bietet die Datacenter Edition unbegrenzte Virtualisierungsrechte, während die Standard Edition in der Basislizenzierung eines Servers die Möglichkeit für zwei VMs mitbringt. Details und Empfehlungen dazu finden Sie in der jeweiligen Systemkonfiguration und natürlich auch über unsere geschulten Kundenberater.

Zahlreiche verbesserte und neue Features
Neben der Core-Lizenzierung hat Microsoft erstmals seit Windows Server 2008 den Funktionsumfang der Standard und der Datacenter Editionen wieder voneinander getrennt. War dieser bei Windows Server 2012 und 2012 R2 noch identisch, bietet die Datacenter Edition neben den unbegrenzten Virtualisierungsrechten nun auch neue Speicherfunktionen einschließlich Storage Spaces Direct und Storage Replica. Zudem können mit dem Datacenter neue abgeschirmte virtuelle Computer und neue Netzwerkstapel eingesetzt werden.

Beide Editionen bieten darüber hinaus in Verbindung mit einer abgeschlossenen Software Assurance die Möglichkeiten einer Nano Server Installation. Diese liefert eine auf das Mindestmaß heruntergesetzte Serverinstallation – noch schlanker als die Core-Installation, exakt auf den Server und seine Funktionen abgestimmt. So steigt die Sicherheit des Systems und Installations- wie auch Patchzeiten können erheblich reduziert werden.

Microsoft Windows Server 2016 im RECT Shop
Als Microsoft Partner konnten wir frühzeitig und intensiv in die Tests des neuen Server-Betriebssystems einsteigen. Auf unseren RECT Systemen ist der Windows Server 2016 ein Gewinn und damit auch eine echte Empfehlung. Die neuen Features und Weiterentwicklungen liefern tatsächlich die von Microsoft ausgelobten Vorteile in Sicherheit, Performance wie auch der Cloud-Anbindung zu Microsoft Azure.
So ist es für uns auch nur logisch, die neuen Editionen in allen Serverkonfigurationen hier im RECT Shop anzubieten.

Windows Server 2012 R2 als Lizenz oder als Downgrade weiter möglich
In einer bestehenden Infrastruktur liegen natürlich zahlreiche Gründe für den weiteren Einsatz des bewährten Vorgängers, des Windows Server 2012 R2, vor. Neben dem Downgrade-Recht des neuen Windows Server 2016 können die einzelnen Editionen des 2012 R2 auch noch uneingeschränkt auf RECT Servern betrieben und hier im RECT entsprechend zusammen mit einem neuen Server erworben werden. Schauen Sie dafür auch einfach in unseren Zubehörbereich in die Kategorie Software (Betriebssysteme Server). Und denken Sie auch daran, dass wir die Software, die mit einem RECT Server zusammen erworben wird, auch gerne für Sie ab Werk installieren und Ihnen mit unserem 30tätigen Installationssupport zur Seite stehen. Details und Empfehlungen dazu finden Sie in der jeweiligen Systemkonfiguration und natürlich auch über unsere geschulten Kundenberater.

Hier geht es weiter zu den RECT Servern mit Microsoft Windows Server 2016. Oder, Sie sprechen mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die erweiterten Möglichkeiten mit dem neuen Server-Betriebssystem vor.

2Sockler mit neuen Intel® Prozessoren

Freitag, 03. Juni 2016
Upgrade-Paket für die RECT™ Modelle der „85er“ Reihe: Mit den neuen Intel® Xeon E5-2600 v4 Prozessoren und schnellerem DDR4-Arbeitsspeicher zeigt die Leistungskurve bei gleichbleibendem Preisniveau deutlich nach oben.

Zunehmende Flexibilität auf einem immer höher werdenden Automationslevel: die erweiterte RECT™ 85er Reihe bietet deutliche Zuwächse bei Leistung und Energieeffizienz, sowie in Sachen Virtualisierung und Sicherheit.

Intel® Broadwell-EP Prozessoren für Dual-Sockel-Systeme
Mit Prozessoren der vierten Core-Servergeneration bringt Intel® für die RECT™ 2Sockler einen ordentlichen Leistungsschub in die bestehende Plattform. In bewährtem Sockel LGA2011-3 beweisen die Benchmarks von Intel® einen durchschnittlichen Zuwachs zwischen 23 und 27 Prozent. Schon die gesteigerte Kernanzahl zeigt sich hier deutlich. So bieten die neuen Modelle bereits ab dem Xeon E5-2609V4 meistens zwei oder vier Kerne mehr im Vergleich zu ihren direkten Vorgängern der dritten Generation.

Darüber hinaus hat Intel® auch an der Architektur gearbeitet und bringt damit in vielen Bereichen ordentliche Leistungssteigerungen. So bieten sie größere Translation Buffer und mehr OoO-Einträge, eine verbesserte Sprungvorhersage und geringere Latenzen bei der Dividier-Einheit. Insbesondere für Vektormultiplikationen steigt die Performance deutlich, da diese nun mit einer Mikrooperation (statt zuvor zwei) doppelt so schnell abgearbeitet werden können. Vor allem langzahlige und kryptographische Algorithmen profitieren davon mit bis zu 70 Prozent mehr Performance in den Benchmarks. Darüber hinaus steigern die schnelleren Befehle die Single-Thread-Leistung ("Instructions per Clock" (IPC), was auch im realen Betrieb einen weit höheren Takt bei Single-Thread-Last unterstützt.

Mit der neuen „Resource Director Technology“ (kurz: Intel® RDT) wird die letzte Cache-Stufe per Resource Monitoring ID angesprochen sowie partitioniert und die Blöcke können entsprechend priorisiert werden. Damit kann die verfügbare Transfer-Rate besser ausgenutzt werden. Und über das sogenannte „Hardware-controlled Power Management“ regelt die CPU nun weitgehend selbstständig den anliegenden Takt und überlässt das nicht mehr alleine dem Betriebssystem.

Für die Nutzung von AVX-Befehlen bringen die neuen Prozessoren auch einen deutlichen Vorteil. Wurde bei den Vorgängern dafür noch der gesamte Prozessor heruntergetaktet, taktet die neue Generation nur noch den betroffenen Kern herunter.
So sind beim Xeon E5-2699v4 bis zu 18 Turbo-Bins beim AVX-Takt möglich, der damit den AVX-Basistakt von 1,8 GHz bei Betrieb auf nur einem Kern verdoppeln kann.

Zusätzlich ist nun auch der Transactional Memory (TSX) bei den Broadwell-EP-Prozessoren aktiviert. Gerade für Datenbanken steigert diese Technik die Performance zum Teil drastisch.

Schnellerer DDR4-Arbeitsspeicher
Zusammen mit den neuen Prozessoren und deren Unterstützung bieten die jetzt erweiterten RECT™ Server und Workstations der 85er Reihe auch einen schnelleren Speichertakt. So werden die Systeme jetzt mit DDR4-2400 Riegeln (je nach Modell von Samsung oder Kingston) bestückt. Wenn jeder der vier Speicherkanäle mit einem oder zwei DIMMs bestückt wird, kann die Taktung je nach CPU-Modell jetzt tatsächlich vollständig ausgereizt werden.


Übersicht der im RECT™ Shop verfügbaren Modelle
Prozessor Kerne / Threads Takt (GHz) TurboBoost (GHz) Takt (GHz) AVX L3 -Cache (MB) thP in Watt QPI (GByte/s) DDR4 (GT/s)
Basismodelle für 2Sockler
Xeon E5-2699 v4 22 / 44 2,2 3,6 1,8 55 145 9,6 2400
Xeon E5-2698 v4 20 / 40 2,2 3,6 1,8 50 135 9,6 2400
Xeon E5-2697A v4 16 / 32 2,6 3,6 2,2 40 145 9,6 2400
Xeon E5-2697 v4 18 / 36 2,3 3,6 1,8 45 145 9,6 2400
Xeon E5-2695 v4 18 / 36 2,1 3,3 1,7 45 120 9,6 2400
Xeon E5-2690 v4 14 / 28 2,6 3,5 2,1 35 135 9,6 2400
Xeon E5-2683 v4 16 / 32 2,1 3,0 1,7 40 120 9,6 2400
Xeon E5-2680 v4 14 / 28 2,4 3,3 1,9 35 120 9,6 2400
Xeon E5-2660 v4 14 / 28 2,0 3,2 1,7 35 105 9,6 2400
Xeon E5-2650 v4 12 / 24 2,2 2,9 1,7 30 105 9,6 2400
Xeon E5-2640 v4 10 / 20 2,4 3,4 1,8 25 90 8 2133
Xeon E5-2630 v4 10 / 20 2,2 3,1 1,8 25 85 8 2133
Xeon E5-2620 v4 8 / 16 2,1 3,0 1,8 20 85 8 2133
Xeon E5-2609 v4 8 / 8 1,7 - 1,7 20 85 6,4 1866
Xeon E5-2603 v4 6 / 6 1,7 - 1,7 15 85 6,4 1866
Modelle mit optimierter Taktfrequenz
Xeon E5-2667 v4 8 / 16 3,2 3,6 2,6 25 135 9,6 2400
Xeon E5-2643 v4 6 / 12 3,4 3,7 2,8 20 135 9,6 2400
Xeon E5-2637 v4 4 / 8 3,5 3,7 3,2 15 135 9,6 2400
Xeon E5-2623 v4 4 / 8 2,6 3,2 2,2 10 85 8 2133
Energiesparende Modelle
Xeon E5-2650L v4 14 / 28 1,7 2,5 1,2 35 65 9,6 2400
Xeon E5-2630L v4 10 / 20 1,8 2,9 1,3 25 55 8 2133
Speziell für 2Sockler-Workstations
Xeon E5-2687W v4 12 / 24 3,0 3,5 2,6 30 160 9,6 2400

Bestehende RECT™ Systeme der 85er Reihe können ganz einfach nachgerüstet werden. Mit einem Biosupdate gelingt die Aufrüstung auf die neuen Broadwell-EP Prozessoren im Handumdrehen. Aber Vorsicht: Führen Sie das Biosupdate nicht ohne Einweisung und Beratung unserer RECT™ Professionals durch. Sprechen Sie einfach Ihren persönlichen Kundenberater auf das bevorstehende Upgrade an.

Hier geht es weiter zu den neuen Systemen mit Broadwell-EP Prozessoren. Oder, Sie sprechen mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die erweiterten Modelle der RECT™ 85er Reihe vor.

Erste 10-TB-HDD der Enterprise-Klasse

Freitag, 29. April 2016
… jetzt hier im RECT™ Shop. HGST liefert nach den Kapazitätsstufen 8- und 6-TB jetzt die erste Festplatte mit 10 TeraByte Speichervolumen in Enterprise-Qualität. Ausgelegt auf den Dauerbetrieb (24/7) und mit einem MTBF (einer mittleren störungsfreien Zeit) von 2,5 Mio. Stunden bietet die die He10 höchste Zuverlässigkeitsbewertungen. Die Konstruktion basiert dabei auf dem erfolgreichen Design der 6-TB- und 8-TB-Vorgänger und ist damit unmittelbar für jede Anwendung oder Umgebung im Unternehmen geeignet. Auf der praxiserprobten HelioSeal®-Technologie der dritten Generation basierend, zeichnet sie sich darüber hinaus durch den geringen Stromverbrauch aus und hilft damit Rechenzentren- und generelle IT-Architekturen so nachhaltig wie skalierbar zu gestalten.

Im RECT™ Shop stehen die neuen HGST Ultrastar® He10 mit 7.200 UPM und einem Cache von 256 MB als S-ATA-6Gb/s wie auch für SAS-12GB/s-Modelle in allen RECT™ Servern und Storages wie auch Workstations zur Verfügung.

Ende für Windows Server 2003 – Gratis-Leistungen für den Last-Minute-Umstieg

Freitag, 19. Juni 2015
Die Abkündigung von Windows Server 2003 durch Microsoft macht den Umstieg unausweichlich, und wir wollen Sie dabei unterstützen. Wir zeigen Ihnen, was das Ende des Supports von Windows Server 2003 für Sie bedeutet und worauf Sie achten sollten. Profitieren Sie dabei von unserer reichhaltigen Erfahrung und sehen Sie, was wir für Sie tun können.

Open-E zertifiziert RECT™ Storage Server

Montag, 10. November 2014
Open-E hat die beiden RECT™ NAS-Grundkonfigurationen mit dem Storage Betriebssystem Open-E DSS V7 auf den Prüfstand gestellt und im Ergebnis zertifiziert. Die beiden NAS Grundkonfigurationen RECT™ ST-3682R8-N (2 CPUs, 8 Kerne, 16 GB RAM und mit bis zu 7,2 TB in 2 Höheneinheiten) und RECT™ ST-3762R16-N (1 CPU, 4 Kerne, 8 GB RAM mit bis zu 32 TB in 3 Höheneinheiten) haben dabei ihre beachtlichen Leistungsdaten und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten erfolgreich unter Beweis gestellt. Als NAS-Filer, als iSCSI-Target, als Backup-Speicher oder auch als High-Availability-Lösung im Active/Active Cluster mit automatischem Failover oder leistungssteigernder Lastverteilung beweisen beide Storages hervorragende Ergebnisse. So erreichen beide im RAID5- wie auch im iSCSI-Target-Test konstante Schreib- wie aus Lesewerte deutlich oberhalb 1.000 MB/s.

Auf Basis der beiden zertifizierten „Plattformen“ stehen im RECT™ Shop jetzt darauf abgestimmte Konfigurationen für maßgeschneiderte Storage-Lösungen im Unternehmen zur Verfügung: vom 2HE-Storage mit 8 Festplatten und bis zu 64 TeraByte bis hin zum 4HE-Storage mit 24 Festplatten und bis zu 192 TeraByte mit Single- wie auch mit Dual-Prozessorarchitektur.

Hier gelangen Sie zu den neuen RECT™ NAS Storages auf Plattform der 62er- (Intel® Xeon® E3-v3) wie auch der 82er-Reihe (2x Intel® Xeon® E5-v2). Oder sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle vor.

Neue 2Sockler mit Intel® Xeon® CPUs

Montag, 13. Oktober 2014
Mit dem Launch der neuen Intel® Xeon® E5-v3 Prozessoren gehen im RECT™ Shop neue 2Sockler der RECT™ 85er-Reihe online. Eine Vielzahl frischer Technologien schafft dabei die nächste Generation von Spitzenrechnern und -servern im RECT™ Portfolio. Auf Basis der neuen Xeon®-Plattform E5-2600v3 („Haswell-EP“), dem innovativen Wellsburg-Chipsatz und dem neuen DDR4-Speicher sorgen sie in nie dagewesenem Maße dafür, den permanent wachsenden Ansprüchen an IT-Infrastruktur gerecht zu werden. Größere Flexibilität auf einem immer höheren Automationslevel wird erreicht. Dafür bietet die die neue RECT™ 85er-Reihe deutliche Zuwächse bei Leistung und Energieeffizienz, sowie in Sachen Virtualisierung und Sicherheit.

Schauen Sie sich die neuen RECT™ Server und Workstations einfach an. Oder sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle der RECT 85er-Reihe vor.

Intels Extreme Edition im RECT™ Shop

Sonntag, 05. Oktober 2014
Wenn Intel die pure Leistungssteigerung in die neueste Core™ i7 Generation (Haswell-E) packt, gehen im RECT™ Shop neue Extreme Editions (RECT™ 63-Reihe) an den Start. Neuer Single-Sockel 2011-3, Core™ i7 Prozessoren mit 8 Kernen und verbesserter Ausnutzung des TurboBoost 2.0, schnellerer DDR4-Speicher, vollständig integrierte USB3.0- und erweiterte S-ATA 6Gb/s-Schnittstellen. In Kombination mit dem neuen Chipsatz Intel® X99 steht Professionals und Enthusiasten ein perfektes Gesamtpaket zur Verfügung. Auch für die, die mit "freien Multiplikatoren" gekonnt Übertakten und damit den zusätzlichen Leistungsvorteil ausnutzen.

Die neuen RECT™ Systeme der 63er-Reihe schöpfen die herausragenden Leistungswerte der neuen Plattform richtig aus. Für Systeme mit Single-Sockel vereinen alle Bereiche – CPU, Speicher, Mainboard, Storage, Grafik – genau die Leistungsvorteile, die für digitale Produktion und performante Serveranwendungen den Vorteil bringen.

Die neuen RECT™ Systeme der 63er schöpfen die herausragenden Leistungswerte der neuen Plattform richtig aus. Für Systeme mit Single-Sockel vereinen alle Bereiche – CPU, Speicher, Mainboard, Storage, Grafik – genau die Leistungsvorteile, die für digitale Produktion und performante Serveranwendungen den Vorteil bringen.

Schauen Sie sich die neuen RECT™ Server und RECT™ Workstations der 63er-Reihe einfach an. Oder sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle vor.

RECT™ 1Sockler erhalten 100 MHz obendrauf

Samstag, 06. September 2014
Mit dem Refresh der Intel® Haswell Prozessoren erhalten RECT™ Rechner und Server der bewährten 62er-Reihe glatte 100 MHz obendrauf. Die jetzt neuen Intel® Core™ i3, i5 und i7 der vierten Core™-Generation wie auch die neuen Intel® Xeon® E3-v3 Prozessoren (Codename „Haswell Refresh“) legen das Hauptaugenmerk dabei auf eine fortschreitende Optimierung des Wirkungsgrades: Die neuen Prozessoren weisen dieselbe Leistungsaufnahme wie ihre jeweiligen Pendants zu Beginn des Haswell-Zyklus auf, „ticken“ damit aber 100 MHz schneller (sowohl im Basistakt als auch im Turbo Boost). Für RECT™ Rechner wie Server bedeutet das: gleichbleibende Leistungsaufnahme bei höherer Taktung.

Für RECT™ Rechner und günstige Server im Einstiegssegment mit Intel® Core™ Prozessoren präsentiert Intel im gleichen Atemzug auch den Nachfolger des überaus erfolgreichen Chipsatzes H87: Mainboards mit dem neuen Intel® H97 Chipsatz bieten ebenfalls ein Plus an Effizienz und einige neue Features, während die frischen „Haswell Refresh“-CPUs aber auch auf Vorgängermodellen laufen.

Damit ist die Nachrüstung kein Problem
Bestehende RECT™ Systeme können ganz einfach nachgerüstet werden. Alle Systeme der RECT™ 62er-Reihe können mit einem Biosupdate auf die „Haswell Refresh“-Generation umgerüstet werden. Aber Vorsicht: Führen Sie das Biosupdate wie auch den Austausch des Prozessors nicht ohne Einweisung und Beratung unserer RECT™ Professionals durch. Oder besser: Lassen Sie den Wechsel einfach direkt von den Profis erledigen. Sprechen Sie dafür Ihren persönlichen Kundenberater auf das bevorstehende Upgrade an.

Die beste Wahl für sensible Daten

Freitag, 13. Juni 2014
Mehr Datensicherheit bei Festplattenausfällen. Mit der neue RECT Smart Warranty .HDD bieten wir Ihnen jetzt einen völlig neuen Baustein zur Absicherung Ihrer vertraulichen Daten. Denn hier entscheiden Sie ganz einfach selbst, wie eine defekte Festplatte entsorgt werden soll. Während Sie den defekten Datenträger behalten, bringen wir den benötigten Ersatz dennoch zu Ihnen. So bleiben Ihre vertraulichen Daten jederzeit unter Ihrer vollen Kontrolle.

Dieser Service steht Ihnen im RECT™ Shop beinahe uneingeschränkt bei jedem RECT™ System als Option zur Verfügung. Bei individuellen Konfigurationen besprechen Sie die Möglichkeiten zur RECT™ Smart Warranty .HDD idealerweise mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner.

50% mehr Festplattenspeicher

Donnerstag, 10. April 2014
Mit den neuen 6TB-Fesplatten von HGST bieten RECT™ Server und Workstations jetzt bis zu 50% mehr Festplattenspeicher: vom 1HE mit bis zu 24TB bis hin zum 4HE RECT™ Storage mit bis zu 144TB.

Als Launch-Partner von HGST können wir im RECT™ Shop bereits jetzt die erste mit Helium gefüllte Festplatte, die UltraStar He6, in beinahe allen RECT™ Server-, Workstation- wie auch Storagesystemen anbieten. Neben dem reinen Plus in der Kapazität überzeugen die neuen Helium-HDDs auch mit ihrem niedrigeren Energieverbrauch und einer erhöhten Datentransferrate. Dabei setzen sie auch mit dem zusätzlich maximierten MTBF von 2 Mio. Stunden Maßstäbe in der Haltbarkeit und bieten in beinahe allen RECT™ Systemen einen deutlichen Mehrwert.

Die Ultrastar™ He6 von HGST ist die erste Festplatte mit 6TB Speicherplatz und die erste serienreife Festplatte mit Helium-Füllung. Da die Dichte von Helium siebenfach geringer ist als die von Luft, sind die drehenden Scheiben im Inneren wesentlich geringerem Widerstand ausgesetzt. So lassen sich deutlich höhere Kapazitäten realisieren, ohne dass gleichzeitig der Energieverbrauch gegenüber luftgefüllten Modellen gleicher innerer Drehgeschwindigkeit steigt. Die höhere Wärmeleitfähigkeit von Helium ermöglicht weiterhin eine bessere Kühlung (-4° C) und niedrigen Verschleiß selbst bei nun 7 statt bislang 5 rotierender Scheiben.

Hier im RECT™ Shop kann die neue UltraStar™ He6 von HGST in beinahe allen RECT™ Workstations, in allen RECT™ Tower wie auch Rack Servern, sowie in allen RECT™ Storage Systemen eingesetzte werden.
Unsere Berater stehen Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

6Gb/s ist Standard im RECT™ Shop

Sonntag, 27. Oktober 2013
Festplatten, SSDs und Controller: alle RECT™ Systeme bieten jetzt eine Übertragungsrate von 6Gb/s für das Storage. Während im RECT™ Shop vor allem bei der SAS-Schnittstelle der 6Gb/s-Standard schon seit geraumer Zeit zur Verfügung steht, bieten jetzt auch alle S-ATA-Komponenten eine Übertragungsrate von 6Gb/s an. Insbesondere die zuletzt erfolgte Umstellung der S-ATA 6Gb/s-Festplatten vollendete diesen Schritt.

Auf das "R" in der RECT™ Bezeichnung kommt es an
Mit der Umstellung auf die neuen S-ATA 6Gb/s Festplatten erfolgte die Zusammenführung der unterschiedlichen Bussysteme in einem RECT™ System. Während im RECT™ Shop früher SAS- und S-ATA-Systeme getrennt angeboten wurden, konnten diese jetzt zusammengeführt werden. Die neuen Systeme, die also sowohl SAS 6Gb/s wie auch S-ATA 6Gb/s Festplatten anbieten, sind an dem Buchstaben "R" in der Bezeichnung zu erkennen.

Neue Intel CPUs für die RECT 2Sockler

Montag, 09. September 2013
Die bewährte 82er-Reihe der RECT™ Workstations und Server profitiert von der neuesten, der dritten Generation der Intel® Xeon® Prozessoren. Dabei zeigen die neuen Intel® Xeon® E5-2600-v2-Prozessoren, die unter dem Codenamen Ivy Bridge-EP entwickelt wurden, noch einmal eine deutliche Leistungssteigerung. Nach 80% beim vorangegangenen Generationswechsel (auf Sandy Bridge-EP) steigern die neuen Ivy Bridge-EP Prozessoren die messrelevanten HPC-Werte noch einmal um bis zu 30%.

Leistung hoch, Energiebedarf runter
Die neue Intel® Xeon® E5-2600-v2-Prozessoren arbeiten perfekt mit dem bestehenden Intel® C602 Chipsatz der 82er RECT™ Systeme. Während die Intel® Romley-EP Plattform weiterhin die hervorragende Basis bietet, steigern die neuen Prozessoren die Leistungsdaten noch einmal beträchtlich. So arbeiten jetzt bis zu 12 Kerne pro CPU bei gleichzeitigem Hyper-Threading mit bis zu 24 Threads in einem gemeinsamen L3-Cache mit bis zu 30 MB. Mit der Turbo Boost 2.0 Technologie takten die Prozessoren dabei selbstständig von bis 3,5 GHz auf jetzt bis zu 3,8 GHz hoch. Intel® bestätigt dabei gleichzeitig mit den neuen Ivy Bridge-EP Prozessoren den deutlich gesenkten Energiebedarf. So leistet jeder Prozessor jetzt deutlich mehr GFlops pro Watt.

Schauen Sie sich die RECT™ Server und RECT™ Workstations der 82er-Reihe einfach an. Oder sprechen Sie mit unseren Beratern.

Nachrüstung? Kein Problem!
Bestehende RECT™ Systeme können ganz einfach nachgerüstet werden. Alle Systeme der 82er RECT™ Reihe können mit einem Biosupdate auf die neuen Ivy Bridge-EP Prozessoren umgestellt werden. Aber Vorsicht: Führen Sie das Biosupdate nicht ohne Einweisung und Beratung unserer RECT™ Professionals durch. Sprechen Sie einfach Ihren persönlichen Kundenberater auf das bevorstehende Upgrade an.

Neue SSDs von Intel® im RECT™ Shop

Freitag, 30. August 2013
RECT™ Server und Rechner bieten die neuesten Intel® SSDs. Gleich zwei neue Produktreihen, die Intel® DC-S3500 wie auch die Intel® DC-S3700, verbinden als DataCenter-SSDs hervorragende Leistungswerte mit dem notwendigen Schutz für die Daten und einem weiter gesenkten Energieverbrauch. Vor allem die DC-S3700er Reihe bietet mit Intels "HE-Technologie" einen weiteren Vorteil in der Haltbarkeit der SSD.

Intel® DC-S3500-SSDs
Von 80 bis 800 GB Speicherplatz bieten die SSDs der Reihe DC-S3500 schnelle, dauerhafte Leseleistung mit einem wirksamen Schutz der Daten bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch. Die niedrige Leselatenz von 50 µs (maximal 500 µs in 99,9 % der Betriebszeit) sowie die bis zu 75.000 Schreib-Lesevorgänge pro Sekunde (IOPS) sind charakteristisch für diese sehr zuverlässigen und effizienten SSDs. Sie sind dabei mit Intel® Controllern der 3. Generation, 20-nm-MLC-NAND-Flash-Speichern, einem umfassende End-to-End-Schutz für die Daten und einer verbesserte Sicherung der Daten bei Stromausfall ausgestattet.

Intel® DC-S3700-SSDs
Von 100 bis 800 GB Speicherplatz bieten die SSDs der Produktreihe DC S3700 garantiert schnelle und beständige Reaktionszeiten bei niedrigem Stromverbrauch. Gleichzeitig bieten sie eine überragende Leistung mit bis zu 75.000 IOPS bei Minimierung der Gesamtenergiekosten. Zusätzlich schützt das Intel® DC S3700-Solid-State-Laufwerk vor Datenverlust und -fehlern mit vollständiger End-to-End-Sicherheit. In der Kombination eines erweiterten Fehlerkorrekturschemas im NAND-Speicher schützt die DC-S3700-SSD die Daten durch Paritäts-Checks, periodische Redundanzprüfungen und Tag-Validierungen logischer Blockadressen. Die High Endurance Technology (HET) garantiert, dass das Intel DC-S3700-Solid-State-Laufwerk die anspruchsvollsten Lese- und Schreibanforderungen erfüllt. So werden im Minimum 10 Schreibzyklen pro Tag über die komplette Kapazität bei einer 5-jährigen Lebensdauer garantiert ermöglicht.

Neue Intel CPUs, neue RECT™ Systeme

Mittwoch, 05. Juni 2013
Codename: "Haswell", Produkt: "Xeon® E3-1200-v3", Launch: "jetzt" - Pünktlich gehen im RECT™ Shop die neuen Intel® Core Prozessoren der 4. Generation online. In RECT™ Rechnern und Servern der 62er-Reihe wird die neue Haswell-Architektur vollständig aufgegriffen und integriert: neue Prozessoren, neue Sockel, neue Chipsätze.

Die in 22nm Technologie gefertigten Prozessoren stecken im Sockel 1150 und verfügen über Features wie SSE 4.2, AVX 2, AES-N und Smart Cache, die ganz einfach mehr Leistung bringen. Mit Intel VT, VT-X und TV-d stehen hardwarebeschleunigte Virtualisierungsfeatures parat. Der in den RECT™ Servern und Rechnern angebundene Arbeitsspeicher taktet nun mit 1600 MHz und lässt die Fehlerkorrektur vollautomatisch im Hintergrund laufen. Mit der Bandbreite des PCIe 3.0 Interfaces können auch neueste Erweiterungskarten ihr Potential voll ausschöpfen.

Schauen Sie sich die neuen RECT Server und Workstations der 62er-Reihe einfach an. Oder sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle vor.

RECT™ Workstations jetzt ganz cool

Freitag, 31. Mai 2013
Mit "Liquid Cooling" bleiben RECT™ Workstations der 82er-, der 62er und der 61-Reihe jetzt jederzeit ganz kühl. Gerade wenn Turbo Boost-Optionen genutzt, oder die frei einstellbaren Multiplikatoren der CPU ausgereizt werden sollen, bietet das vollständig integrierte und wartungsfreie Kühlsystem beste Kühlleistung bei gleichzeitig minimierter Geräuschkulisse.

Für einen Überblick direkt zu den RECT™ Systemen mit „Wasserkühlung“:
- RECT™ Workstation WS-2261C - Workstation mit Intel Core i7 Extreme Edition
- RECT™ Workstation WS-2262R - Workstation mit Intel Core CPU der vierten Generation
- RECT™ Workstation WS-2282R - Dual-CPU Workstation mit Intel Xeon Ivy Bridge-EP

Windows® 8 ist da. Windows® 7 bleibt.

Montag, 03. Dezember 2012
RECT™ Rechner können jetzt auch mit Microsofts neuestem Betriebssystem Windows® 8 ausgestattet werden.
Nach dem sensationellen Erfolg von Windows® 7 präsentiert Microsoft® nun den Nachfolger für Desktop-, Workstation- und Tablet-Systeme. Windows® 8 verbindet dabei die klassische Desktop-Anwendung mit der mobilen Anwendung bei Smartphones und Tablets. Dafür wurden erstmals zwei unterschiedliche Bedienoberflächen integriert. So stellt Microsoft neben die bekannte Desktop-Oberfläche das integrierte „Modern UI“. Diese aus Kacheln bestehende Oberfläche wurde speziell für Touchscreens optimiert und bietet auch in der Desktop-Anwendung eine von mobilen Geräten bekannte Nutzungsweise.

Drei Editionen im RECT® Shop
Microsoft® Windows® 8 steht grundsätzlich in 4 Editionen bereit. Windows® 8 RT wurde speziell für Geräte mit ARM-Prozessoren entwickelt, wie sie in erster Linie in Tablets und Smartphones verwendet werden. Die übrigen Editionen, die die x86-Architektur unterstützen, stehen im RECT™ Shop zur Verfügung:

Microsoft Windows® 8
Die Standard-Edition mit primärem Fokus für den Stand-Alone-Rechner wie auch die Heimanwendung.

Microsoft Windows® 8 Pro
Nachfolger der Windows® 7 Editionen Professional und Ultimate. Diese Edition richtet sich an Unternehmen, in denen der RECT™ Rechner innerhalb eines Netzwerks einer Windows-Domäne zugehört.

Microsoft Windows® 8 Enterprise
Diese Edition kann ausschließlich mit einer Volumenlizenz erworben werden und bietet gerade für größere Unternehmen zusätzliche Funktionen in den Bereichen PC-Management, Deployment, Sicherheit und Virtualisierung.

Ganz neue 2Sockler im RECT™ Shop

Mittwoch, 21. März 2012
Die neue Intel® Xeon® E5-2600 Prozessorfamilie und der neue Chipsatz Intel® C600, also die neue Intel® Romley-EP Plattform insgesamt, liefert in allen Bereichen Leistungszugewinne. Mit 8 Kernen, 16 Threads, 20 MB L3-Cache und einem Turbo Boost 2.0 für bis zu 3,8 GHz pro Prozessor ist das bei dann 2 Sockeln beinahe unvermeidlich.

Für die neuen RECT 2Sockler (82er Serie) stellen wir sicher, die neuen Features und Leistungswerte der Intel® Romley-EP Plattform auszureizen. Die gesamte Plattform liefert intelligente Leistung. Dafür ist die erforderliche Leistungsbereitstellung abgestimmt und überzeugt durch Ihre Energieeffizienz. Das ist „powerful intelligent“.

Schauen Sie sich die neuen RECT Server und Workstations einfach an. Oder sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle der RECT 82er-Reihe vor.

32 Kerner mit AMD Bulldozer CPUs

Donnerstag, 01. Dezember 2011
Neue Prozessoren für RECT™ Server und Workstations der 30er-, 31er- und 32er-Reihe. AMD hat die neuen Bulldozer Prozessoren für unsere Single- und Dual-Sockel-Systeme ausgerollt.
Mit bis zu 16 Kernen pro Prozessor eine echte Neuheit. AMD beweist damit in Sachen „Kerne“ erneut eine echte „First-Mover“-Qualität. Denn immerhin powern in den Dual-Systemen der „32er“ RECT™ Systeme jetzt bis zu 32 Kerne. Dadurch entstehen neue Vorteile in Performance, Skalierbarkeit und Effizienz. Gerade für anspruchsvolle Multi-Threaded-Arbeitslasten wie Cloud-Computing, Virtualisierung und Datenbanken erhalten die aufgerüsteten RECT™ Systeme jetzt noch einen deutlichen Leistungsschub. Mit den neuen „Interlagos“ CPUs der AMD Opteron™ 6200 Serie takten die neuen Systeme im AMD TurboCore Modus jetzt mit bis zu 3,20 GHz mit 16 Kernen und bieten generell einen 16 MB großen L3 Cache. Die für den Single-Sockel, also für die „30er“ RECT™ Systeme, gelieferten Opteron™ 4200er CPUs mit 6 und 8 Kernen takten dabei im AMD TurboCore Modus sogar bis 3,70 GHz hoch und bieten dabei 8 MB L3 Cache.
Beide Prozessor-Reihen bleiben dabei den bestehenden Sockeln treu. Die Opteron™ 6200er finden weiterhin im Sockel G34 ihren Platz, während die „Valencia“ CPUs – also die Opteron™ 4200er Serie – weiterhin im ursprünglichen Sockel C32 bleiben. Somit können die bereits eingeführten RECT™ Systeme logisch erweitert werden und integrieren jetzt in einer erprobten und bewiesenen Plattform die neuesten Prozessoren für die reine Leistungssteigerung.

Auch die Nachrüstung gelingt perfekt.

Bestehende RECT™ Systeme können einfach nachgerüstet werden. Achten Sie hierbei einfach auf die Reihe Ihres RECT™ Servers oder ihrer RECT™ Workstation. RECT™ Systeme der „30er“-Reihe nutzen mit einem Sockel den Sockel C32 und können entsprechend mit den neuen AMD Opteron™ 4200er nachgerüstet werden, die RECT™ Systeme der „31er“ (ein Sockel) wie auch der „32er“-Reihe (zwei Sockel) basieren auf Sockel G34 und können auf die neuen AMD Opteron™ 6200er CPUs aufgerüstet werden. Ein Biosupdate genügt: danach die alten CPUs raus, die neuen AMD Opteron™ Prozessoren rein und fertig ist die Leistungssteigerung. Sprechen Sie Ihren persönlichen Kundenberater auf das Upgrade an.

Sandy Bridge-E im RECT Server

Donnerstag, 24. November 2011
Als Intel® Platinum Partner bleiben unsere RECT Server am Puls der Zeit. Pünktlich zum Launch der neuen Intel® „Sandy Bridge-E“ Prozessoren gehen auch im RECT Shop die neuen Server der 61er-Reihe online.

Mit den schnellsten Prozessoren des Jahres beweisen die neuen RECT Server im Single-Sockel-Bereich echte Spitzenwerte. Insgesamt liefern sie ein Paket für mehr Leistung: neue Prozessoren, neuer Sockel, neuer Chipsatz, neuer Arbeitsspeicher. Alles auf Rechenleistung und Geschwindigkeit getrimmt. Gerade mit den neuen „6-Kernern“ der zweiten Core™ Generation, den Intel® Core™ i7-3900er Prozessoren, liefert Intel® einen wahrhaftigen Performanceschub.

Schauen Sie sich die neuen RECT Server einfach mal an. Oder sprechen Sie mit unseren Beratern. Gerne stellen Sie Ihnen die neuen Modelle der RECT 61er-Reihe vor.

Ein Angebot für Neukunden

Dienstag, 22. November 2011
Server mit der Geld-zurück-Garantie: Einfach damit der Anfang leicht fällt! Neuer Server, neue Technik, neuer Lieferant, neue Abwicklung, neue Menschen: Fragen und manchmal auch Unsicherheiten.
Weil wir uns bei CORETO dabei gar keine Sorgen machen, möchten wir unseren Neukunden in den kommenden Wochen, eine Gelegenheit zum Ausprobieren geben. Ein Test mit doppeltem Boden, ja ein Test ohne Risiko, dank unserer Geld-zurück-Garantie für das erste RECT Serversystem.

Achten Sie dafür einfach auf die mit der Geld-zurück-Garantie gekennzeichneten RECT Server.

Informationen zu Festplatten: bei CORETO keine Schwierigkeiten

Freitag, 28. Oktober 2011
Gleich vorweg: Bei uns im RECT-Shop können Sie auch weiterhin auf die Lieferung von Festplatten vertrauen. Entgegen der allgemeinen Verunsicherungen im Festplattenmarkt konnten wir unsere Hausaufgaben erledigen. Sowohl Lagerkapazität wie auch die weitere Zulieferung sind gesichert.

Zum Hintergrund: Wie den Medien bereits zu entnehmen war, mussten die Festplattenhersteller in den vergangenen beiden Wochen massive Schwierigkeiten infolge der verheerenden Naturkatastrophe in Thailand einräumen. Die Überschwemmungen führten schon vor Wochen zur Schließung und zum Teil sogar schon zu Beschädigungen zahlreicher Produktionsstätten. Auch gerade weil nicht nur die abschließende Festplattenfertigung sondern vor allem mehrere Zulieferer betroffen sind, melden tatsächlich alle Festplattenhersteller Produktionsausfälle. Nach Angaben der Hersteller rechnet man damit, dass der Produktionsausfall in den Quartalen 04/2011 und 01/2012 mehrere Millionen Festplatten betreffen wird. Der Markt reagierte unlängst auf die ausfallenden Stückzahlen mit teilweise drastischen Preiserhöhungen.

Abreißen der Lieferkette ist nicht zu erwarten
Während viele Marktteilnehmer darauf verweisen, dass die Lieferketten spätestens im Januar abreißen werden, können wir dies nicht bestätigen. Nach unserem Klärungsstand wird in diesem wie auch im kommenden Jahr eine bedarfsdeckende Anzahl an Festplatten im Markt vorhanden sein. Gerade wenn man – wie die Hersteller – berücksichtigt, dass aufgrund der steigenden Preise die Verkaufszahlen insgesamt rückläufig sein werden.

Mit sinkenden Preisen ist dabei nicht zu rechnen
Aktuell wir der Produktionsausfall mit steigenden Preisen kompensiert. Das wird sich angesichts der Erwartung, weiterer ausfallender Produktionsmengen, nicht verändern. Daher rechnen wir damit, dass die Preise in den kommenden Monaten im besten Fall stabil bleiben werden.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Investitionsentscheidung auch weiterhin mit Bedacht zu treffen. Nur bei größeren Projekten sollten Sie ein paar Tage mehr Vorlauf einrechnen. Dafür stehen Ihnen unsere Berater mit den neuesten Informationen zur Seite. Sprechen Sie uns einfach an.

Jubiläumswochen im RECT-Shop

Montag, 29. August 2011
Echt wahr: CORETO wird 10!

Und das soll auch gefeiert werden. …mit CORETO-Jubiläumswochen! Also feiern Sie doch einfach mit. …hier im RECT-Shop. Immer wieder neu, immer wieder ein wahrer Vorteil.

Jubiläum noch bis zum November
Heute ist erst der Startschuss, „Kick-off“ sozusagen! Denn als die vier Gründer das Unternehmen im August 2001 zum ersten Mal öffneten, dauerte es noch tatsächlich fast 4 Monate bis CORETO am 21.11.2001 in das Handelsregister aufgenommen wurde. 4 Monate also! Wir meinen, „ein guter Zeitraum für einen Geburtstag“, ausgezeichnet für die CORETO-Jubiläumswochen.
So finden Sie noch bis November, bis zum 21.11.2011 um genau zu sein, hier im RECT-Shop immer wieder das besondere Angebot – das mit dem Preissturz, das mit den kostenlosen Services, das mit den kostenlosen Upgrades. Ihr vorbeischauen lohnt sich also.

Es sind Jubiläumswochen im RECT-Shop: es ist CORETO-Geburtstag!

"Sandy-Bridge" Server starten durch.

Donnerstag, 12. Mai 2011
Neue RECT Server mit Single Sockel: Intel® "Sandy-Bridge" liefert mehr intelligente Leistung.

Mit der zweiten Generation der Intel® Core™ Prozessoren launcht Intel® nun auch die neue Xeon® E3-1200er Serie. Und mit ihnen gehen die neuen RECT Server der 60er-Reihe online.

Die Plattform liefert das Mehr an intelligenter Leistung. "Energieeffizienz durch so kontinuierliche wie exakte Bedarfsanpassung", heißt die Erfolgsformel. Mit TurboBoost 2.0 und Hyper-Threading, mit Rapid Storage, Trusted Execution und Virtualization und auch Advanced Vector Extensions und AES-N packt Intel® gleich eine Fülle aufeinander abgestimmter Features in die neue Xeon® E3-1200er Serie.
Und die Strategie geht auf: Ausgerüstet mit den neuen Intel® Xeon® E3-1200er Prozessoren bieten RECT Tower Server wie auch RECT Rack Server auf „Sandy-Bridge-Plattform“ die hervorragende Grundlage für heutige und auch zukünftige Unternehmensaufgaben.

Die Eckdaten:
- Prozessor: Single-Sockel, QuadCore - bis Intel® Xeon® E3-1280 mit 3,5 GHz, TurboBoost 2.0 bis 3,9 GHz, Hyper-Threading, VT, AES-N
- Arbeitsspeicher: bis 16 GB DDR3-1333 und ECC-Fehlerkorrektur
- Storage: bis 4,8 TeraByte S-ATA 6Gb/s oder bis 16 TeraByte S-ATA II (3Gb/s)
- Remote-Management über IPMI
- Energiesparende, hocheffiziente single wie auch redundante Stromversorgung
- So komfortable wie hochwertige Gehäuse mit HotSwap-Wechselrahmen für die Festplatten

RECT Basismodelle:
- RECT Tower Server TS-5460B
- 1 HE RECT Rack Server mit bis zu 2 Festplatten RS-8560B2
- 1 HE RECT Rack Server mit bis zu 4 Festplatten RS-8560B4
- 2 HE RECT Rack Server mit bis zu 6 Festplatten RS-8660B6
- 3 HE RECT Rack Server mit bis zu 8 Festplatten RS-8760B8

Im direkten Vergleich zu ihren Vorgängern liefert die neue Plattform die gewünschte Leistungssteigerung: mehr Performance, mehr Sicherheit und eine verbesserte Energieeffizienz. Mit Intels neuester, der zweiten Core™, Generation eignen sich die Single-Sockel RECT Server in ihren Einsatzgebieten mehr denn je für einen gesicherten Dauerbetrieb. Und schaffen gleichzeitig Reserven für zukünftiges Wachstum.

Unsere Berater stellen Ihnen gerne die neuen Modelle der RECT 60er-Reihe im Detail vor. Sprechen Sie uns an.

RECT™ Professionals jetzt auch 24/7 erreichbar

Dienstag, 02. November 2010
Im Notfall rund um die Uhr: CORETO richtet neuen Standard für die RECT™ Services ein.

Im Rahmen der aktuellen Service Offensive startet CORETO für Notfälle die durchgehende Erreichbarkeit seiner RECT™ Professionals. In dem zweistufigen 24/7-Supportsystem werden alle Notfälle systematisch und lösungsorientiert angepackt. Dabei ist der neue Service unabhängig der vereinbarten Service-Level und wird allen Kunden zugeschaltet.

Bei Vor-Ort-Support komplett kostenlos
Bei bereits vereinbartem Vor-Ort-Support erhalten die Kunden direkt uneingeschränkten Zugriff auf beide Stufen des 24/7-Supportsystems. Die erhöhte Erreichbarkeit wird vor allem sicherstellen, dass die Diagnose-, Reaktions- und Behebungszeiten weiter verkürzt werden kann.

Bei Bring-In und Pick-Up bleibt erste Stufe kostenlos
Bei vereinbartem Bring-In- oder Pick-Up-Support erhalten die Kunden natürlich auch freien Zugriff auf die erste Stufe im 24/7-Supportsystem. Sofern sich das Problem nicht direkt aushebeln lässt, kann der Zugriff auf die zweite Support-Stufe gegen Gebühr freigeschaltet werden. Vorteil dann: die zweite Stufe bleibt für die Dauer von 12 Monaten freigeschaltet, so dass auch ggf. später auftretende Schwierigkeiten abgedeckt sind.

Dieser Service ist uns wichtig: Wenn unsere Kunden schon mitten in der Nacht, am Wochenende oder sogar am Feiertag an ihrem RECT™ System stehen müssen, dann wollen wir unsere Kunden nicht alleine lassen, dann wollen wir mit unserem Rat, ja unserer Tatkraft, unterstützen und das Problem schnellstmöglich aus der Welt schaffen.

SixCore-Prozessoren jetzt auch von Intel

Dienstag, 06. April 2010
Bis zu 45% mehr Prozessor-Leistung in RECT Servern und RECT Workstations. Ausgestattet mit den neuesten Intel® Xeon® 5600er-Prozessoren liefern unsere Dual-Sockel-Systeme beeindruckende Leistungssteigerungen.

Die neuen 32nm-Prozessoren, die auf der Intel® Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem basieren, verbessern die Leistungsfähigkeit deutlich. Die mit vier oder sechs Kernen und 12 MB L3 Cache ausgestatteten CPUs verbinden führende Energieeffizienz mit intelligenter Leistung; streng an die jeweilige Anforderung angepasst. Mit Intel® Turbo-Boost-, Intel® Hyper-Threading- und Intel® Intelligent-Power-Technik liefern die neuen Xeon® 5600er-Prozessoren eine bedarfsgerechte Nutzung. Das steuert den Energieverbrauch und sorgt für eine optimale Energieeffizienz. So gibt es die neuen Prozessoren schon ab 40 Watt TDP, die Modelle mit sechs Cores ab 60 Watt TDP. Darüber hinaus bringen die neuen CPUs zahlreiche weitere Architekturverbesserungen zur Leistungssteigerung mit sich. So auch insbesondere im Bereich der Verschlüsselung mit neuen AES-Befehlen, die die SSL-Transfers von Webservern weiter beschleunigen.

Und Intel® hält, was Intel® verspricht: die neuen Intel® Xeon® 5600er-Prozessoren sind auf bestehenden Plattformen einwandfrei integrierbar. Im RECT-Shop zahlt sich das aus. So konnten unsere bewährten Dual-Sockel-Systeme der „Nehalem“-Generation einfach auf die neuen „Westmere-EP“-Prozessoren umgestellt werden. Das verbindet die erprobte RECT-Systemplattform mit der hervorragenden Performance der neuesten Intel® Xeon® Generation.

Die mit den neuen Mehrkernprozessoren ausgestatteten RECT Server und RECT Workstations sind auf führende Leistung und Energieeffizienz ausgerichtet. Sie eignen sich ideal für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. So auch beispielsweise für die Virtualisierung. Denn hier bieten die neuen Prozessoren (ausgestattet mit Intel® Virtualisierungstechnik) die Leistung wie auch die nötigen Reserven, um die durchschnittliche Virtualisierungsleistung im Vergleich zu vorherigen Generationen deutlich zu verbessern.

Auch die Nachrüstung gelingt perfekt.

Bestehende RECT Systeme, basierend auf der Intel® Nehalem-Plattform mit Sockel 1366, können einfach mit den neuen Intel® Xeon®-Prozessoren nachgerüstet werden. Ein Biosupdate genügt: die alten CPUs raus, die neuen Intel® Xeon® 5600er-Prozessoren rein und fertig ist die Leistungssteigerung. Sprechen Sie Ihren persönlichen Kundenberater auf das Upgrade an.

Service-Level jetzt bis 60 Monate

Mittwoch, 10. Februar 2010
Vor-Ort, am nächsten Arbeitstag, 60 Monate lang: ein Service aus dem RECT-Shop, der einfach Sicherheit schafft.

Ob 60 oder 36 Monate, wir sichern die Funktionsfähigkeit und Einsatzbereitschaft Ihrer RECT-Systeme ab. Vor-Ort bei Ihnen oder auch im Versandverfahren, Sie können sich darauf verlassen, dass wir für Sie da sind.

Der Schadensfall ist niemals schön. Ein echter Horror sogar! Gerade dann ist es wichtig auf den richtigen Partner gesetzt zu haben. Mit den RECT-Services bieten wir Ihnen das passgenaue wie maßgeschneiderte Servicekonzept für Ihren Bedarf. Schon im RECT-Shop, wenn es um Standards geht, steht Ihr Bedarf an erster Stelle: Entscheiden Sie sich einfach ganz individuell für das Einsendeverfahren (Bring-In), für das Austauschverfahren (Pick-Up) oder für den Service direkt am Einsatzort Ihres RECT-Systems. Wir sind in jedem Fall für Sie da. Und das jetzt bis zu 60 Monate lang.

Individuelle RECT-Services
Es ist alles nur eine Frage des Agreements: Neben den Standards in unserem RECT-Shop können wir Ihnen auf jeden Einsatzfall ein passendes Servicekonzept anbieten. Sprechen Sie einfach Ihren Kundenbetreuer an.

Der direkte Weg: +49 (0) 60 31 69 69 - 19

Jetzt auch mit Intel® Core™ i3

Freitag, 05. Februar 2010
Der schnellste Einsteiger in seiner Klasse, der neue Core™ i3 ist im RECT-Shop online.

Mit dem Core™ i3 rundet Intel® die Produktpalette nach unten ab und liefert zusammen mit den neuen Core™ i5 Modellen (jetzt auch im RECT-Shop) die erste Prozessorgeneration mit 32nm-Fertigung aus.

RECT Desktops zeigen beste Ergebnisse mit den neuen CPUs. Gerade der integrierte Grafikbaustein zeigt, dass die neue 32nm-Fertigung echte Vorteile bringt. Und Intel verspricht hierbei nicht zu viel: die integrierte Grafik lässt zusätzliche Grafikkarten im Desktopbereich unnötig werden.

Echte Einsteiger auch für den Server-Markt
Sie liefern tatsächlich die optimale Leistungssteigerung im unteren Preissegment und bilden daher auch eine hervorragende Grundlage für das Einsteigersegment der RECT Tower wie auch RECT Rack Server. So konnten wir in allen gängigen RECT Modellen, die schon auf dem Sockel 1156 basierten, die neuen Prozessoren nahtlos integrieren. Der Vorteil: kleinerer Preis bei vergleichsweise höherer Leistung.

10% zum Kennenlernen

Freitag, 15. Januar 2010
Willkommen 2010, willkommen Erstbesteller! Eine Gelegenheit mit dem echten Preisvorteil. So werden unsere hochwertigen wie individuellen Computersysteme mit unserem maßgeschneiderten Service zum echten Preisbrecher. Denn wir lassen das neue Jahr den Takt vorgeben und uns daran: 10% zum Kennenlernen.

Noch bis zum 31.01.2010
Also lassen Sie sich doch einfach noch bis zum 31.01.2010 als Erstbesteller herzlich von uns willkommen heißen und sichern Sie sich den Preisvorteil in Höhe von 10% auf den kompletten Waren- sowie auch auf den vollen Servicewert.

Für Erstbesteller gilt: Bestellen Sie online oder auch über unsere persönlichen Kundenbetreuer, vereinbaren Sie mit uns die Zahlung per Vorkasse und sichern Sie sich den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 10%.

Übrigens, wir bleiben „echt fair“: bei Vorkasse gilt grundsätzlich ein Preisvorteil. Denn auch nach der ersten Bestellung bietet wir Ihnen bei vereinbarter Zahlung auf Vorkasse unseren bekannten 5% Preisnachlass auf den kompletten Waren- wie auch Servicewert. Und auch hier gilt: Bestellen Sie über Ihren bevorzugten Weg, zahlen Sie per Vorkasse und nutzen Sie den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 5%.

Intel® Modular Server testen

Donnerstag, 19. November 2009
Einfach über den Online-Remote-Zugriff oder einen Besuch bei uns können Sie jetzt ganz unverbindlich den Modular Server von Intel® testen.

Der Intel® Modular Server bietet Ihnen die technologische Plattform für ein „IT-Zentrum im Kleinformat“. Mit Speicherplatz, Rechenleistung und Netzwerk-Infrastruktur integriert der Intel® Modular Server das komplexe IT-Umfeld in einem System.

Unsere Experten zeigen Ihnen im persönlichen Gespräch oder auch über unseren RECT Chat die grundlegenden Funktionen des IMS. Im Anschluss überlassen wir Ihnen auch gerne die Steuerung für Ihre individuell benötigten Tests.
Die webbasierte Benutzeroberfläche bietet die vollständige Steuerung, Verwaltung und Diagnose des Intel® Modular Server aus dem Netzwerk heraus.

Versandpreise stark gesenkt

Donnerstag, 12. November 2009
Für Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien senken wir die Versandpreise um bis zu 55%.

Die Abstimmungen mit unseren Logistikpartnern haben sich gelohnt. Im Ergebnis ermöglichen unsere neuen Preisstaffeln und eine exakte Abstimmung, die Versandpreise deutlich zu senken. So reduziert sich der Eingangspreis für einen RECT Rack Server beispielsweise auf 13,- € und für einen RECT Desktop sogar auf 10,- €.

Die grundlegende Berechnung bleibt erhalten
Unsere Versandpreise werden abgestimmt auf das Gewicht, den Warenwert und das benötigte Logistikhandling der jeweiligen Einzellieferung.

Automatische Berechnung hier im RECT-Shop
Der exakte Versandpreis einer Lieferung wird im RECT-Shop automatisch berechnet. Nach Zusammenstellung und Konfiguration der benötigten Systeme und Komponenten zeigt der RECT-Shop im Warenkorb den vollständigen Versandpreis, aufgeschlüsselt nach Paket und jeweiligem Warenwert, an.

Windows® 7 ist da.

Montag, 02. November 2009
RECT Desktops und RECT Workstations jetzt mit Windows® 7.
Die Erwartungshaltung ist hoch. Mit Windows® 7 veröffentlicht Microsoft® das nach den ersten Tests resonanzstärkste Betriebssystem. Das Fachpublikum und die Tester sind begeistert. Microsoft® hat die Kunden zu Wort kommen lassen und zugehört, jetzt profitieren die Anwender. Windows® 7 ist schnell, sicher, einfach zu bedienen, problemlos in ein Netzwerk zu integrieren und in höchstem Maße kompatibel zu gängiger Hard- und Software. Zahlreiche große und kleine Verbesserungen sowie vielfältige neue Funktionen und Technologien wie Multi-Touch-Bedienung, Live-Miniaturansichten und Windows® XP-Modus machen aus Windows® 7 zu einer leistungsstarken Grundlage für Anwendungen, Dienstleistungen, PCs und Peripheriegeräte.

Unsere Tests bestätigen die Vorteile.
In unseren umfangreichen Tests der vergangenen Wochen zeigt Windows® 7, was Microsoft® verspricht: schneller, schlanker und vor allem einwandfrei kompatibel. So können wir Ihnen das neue Windows® 7 in allen RECT Desktop und RECT Workstation Systemen durchgehend anbieten.

Ihr Bedarf zählt: auch die Vorgänger bleiben erhalten.
Auch wenn Windows® 7 mit dem XP-Modus schon die Voraussetzungen für einen unmittelbaren Wechsel schafft, bleiben wir unserem Grundsatz für das „Computersystem nach Maß“ treu. So bieten wir Ihnen natürlich auch weiterhin in unseren Desktop- und Workstationsystemen die bekannten Versionen von Windows® XP und Windows® Vista® an.

Intel® Core™ i5 jetzt im RECT-Shop

Mittwoch, 21. Oktober 2009
Mit dem Core™ i5 von Intel® geht im RECT-Shop die neueste Prozessorgeneration aus dem Hause Intel® online.
Der Intel® Core™ i5 Prozessor basiert auf demselben energieeffizienten Prozessorkern wie der Intel® Core™ i7 Prozessor, allerdings ist er auf Standardanforderungen ausgerichtet. Er sorgt damit in diesem Bereich für deutlich mehr PC-Power.
Mit Intel® Turbo Boost Technology ausgestattet, beschleunigt er anspruchsvolle Anwendungen und passt die Leistung dynamisch an die Anforderungen an. Der integrierte Speichercontroller ermöglicht zwei Kanäle DDR3-1333-MHz-Hochgeschwindigkeitsspeicher. Die geringere Latenz und höhere Bandbreite dieses Speichercontrollers stellt für datenintensive Anwendungen außergewöhnliche Leistungsmerkmale bereit.

Für Sie im RECT-Shop verbindet der neue Intel® Core™ i5 das Leistungsniveau des Intel® Core™ 2 mit dem Intel® Core™ i7. Während das RECT Desktop System DT-1259B-SE ein absolutes Leistungspaket für den verwaltenden und organisierenden Arbeitsplatz im Büro darstellt, bietet der Intel® Core™ i5 im RECT Workstation System WS-2259B eine klassische Einstiegs-Workstation für die digitale Produktion.

„Echt geschenkt!“ Die CORETO IMS Promotion

Mittwoch, 14. Oktober 2009
„Schon einmal 1000,- € geschenkt bekommen?“ Im RECT-Shop sichern Sie sich den 1000,- € Preisvorteil einfach beim Kauf eines Intel® Modular Servers mit 2 Compute Modules bei Zahlung per Vorkasse. Da kann man richtig clever sein! Denn mit dem Intel Modular Server kaufen Sie gleich das passende „IT-Zentrum im Kleinformat“. Mit Speicherplatz, Rechenleistung und Netzwerk-Infrastruktur integriert der Intel® Modular Server das komplexe IT-Umfeld in einem System. So bietet er die integrale Alternative zu gängigen IT-Umgebungen.

Also für 1000,- € Rabatt gilt: Intel® Modular Server konfigurieren, zwei Compute Modules hinzufügen und die Zahlung per Vorkasse auswählen.
Den Preisvorteil gewähren wir Ihnen noch bis einschließlich 21.12.2009.

„Echt sicher! …bezahlen bei CORETO.“

Dienstag, 06. Oktober 2009
Per Vorkasse, per Nachnahme, per Rechnung oder Leasing: CORETO bietet für jeden die passende Möglichkeit.

Sicher, schnell, sparsam oder auch schonend kann die Zahlungsoption im RECT-Shop ausfallen. Und natürlich, Sie entscheiden! Und uns ist nur wichtig, dass Sie den passenden Weg für sich und Ihr Unternehmen auswählen und sich dabei gut aufgehoben fühlen.

Verlängerung der Tiefpreiszone

Dienstag, 29. September 2009
„Gut Ding will Weile haben“, auch in der Serverbeschaffung! Wenn unsere Kunden rufen, ist es uns eine Ehre, zu reagieren, und wir verlängern tatsächlich unsere -20% Tiefpreiszone. Und so heißt es noch bis einschließlich 05.10.2009 „Achtung Tiefpreiszone“ im RECT Shop der CORETO Aktiengesellschaft. Sichern Sie sich noch das Preishighlight – es ist bestimmt das passende System dabei.

Achtung Tiefpreiszone!

Mittwoch, 09. September 2009
Die Tiefpreiszone ist eröffnet: bis zu 20% auf ausgewählte Systeme – der garantierte Preishammer im September 2009.
…und die Aktion läuft noch bis zum 02.10.2009.

Es geht so einfach: Gehen Sie in die Tiefpreiszone, wählen Sie das passende Basissystem, konfigurieren Sie das System passend auf Ihren Bedarf und kombinieren Sie den Systemrabatt mit unserem „echt fairen“ 5% Vorkasserabatt. So können Sie unseren einzigartigen Preisvorteil mit bis zu 20% genießen, mit dem Sie einfach richtig Geld sparen.

RECT Storage jetzt neu aufgelegt

Donnerstag, 06. August 2009
Datenspeicherung, -verwaltung und -sicherheit sind heute zu wesentlichen Aufgaben der IT-Infrastruktur geworden.
Mit den RECT Storage Systemen bieten wir Ihnen in den Bereichen SAN, NAS und DAS die richtigen Lösungen für eine gesicherte Datenspeicherung.

RECT Storage DAS, die Speichererweiterung direkt am Host/Server. Integriert über das SAS-Interface bieten sie die unmittelbare Erweiterung des Festplattenspeichers des einzelnen Hosts.

RECT Storage NAS, die Speichererweiterung für das gesamte Netzwerk. Mit eigenem Host bleibt das System unabhängig eingesetzter Betriebssysteme. So sind NAS Systeme leicht in bestehende Netzwerke zu integrieren.

24 Kerne im 1HE

Samstag, 01. August 2009
Ein Quad-Sockel-System mit richtig Rechenpower geht im RECT-Shop online. Der RS-8541R3 (RECT-ID: 2069) liefert in nur einer Höheneinheit echte Highlights: 4 Sockel, bis 24 Kerne mit 2,6 GHz, bis 256 GB DDR2 ECC registered Arbeitsspeicher, bis 1,8 TeraByte SAS Festplattenspeicher mit 15.000 UPM.

RECT Server jetzt mit 12 cores

Montag, 20. Juli 2009
12 Kerne kommen an! Nach dem sehr erfolgreichen Launch unserer RECT Workstation WS-2229B mit den neuen 12 CPU-Kernen der AMD Opteron™ Istanbul Serie bestätigen unsere Tests auch den Einsatz der CPUs in unseren RECT Server Systemen.
Aufgrund der hervorragenden Kompatibilität der neuen CPUs zu unseren bestehenden Dual-Sockel Systemen konnten wir die AMD Opteron™ Prozessoren der Istanbul Serie in die bestehenden RECT Server mit AMD Prozessoren nahtlos integrieren. So stehen Ihnen jetzt in unseren RECT Tower Servern und vom 1HE bis zum 5HE RECT Rack Server die neuen 12 Kerne zur Verfügung.

RECT-Suche geht online.

Freitag, 17. Juli 2009
Neue Funktionalitäten im RECT-Shop: Das passende RECT System wird jetzt noch schneller erreicht. Ab sofort stehen mit der RECT-Suche und dem RECT-Filter die passenden Tools zur Verfügung.

RECT-Suche
Nutzen Sie die RECT-Suche für den schnellen Weg zum benötigten System. Über die Hauptnavigation jederzeit erreichbar, bietet Ihnen die RECT-Suche sofort eine Übersicht der zu Ihren Anforderungen passenden Systeme.

RECT-Filter
Mit dem RECT-Filter können die bekannten Angebotsseiten noch weiter eingegrenzt werden. Während die Angaben zu Bauart und Prozessorhersteller durch den Navigationsweg schon eindeutig sind, können vertiefende Anforderungen unmittelbar ergänzt werden. Das Ergebnis: eine Übersicht der zu Ihren Anforderungen passenden RECT-Systeme.

12 Kerne! Opteron™ mit SixCore-Technologie "Instanbul" geht online

Mittwoch, 01. Juli 2009
Pünktlich mit dem Startschuss zum 2. Halbjahr 2009 geht die erste RECT Workstation mit insgesamt bis zu 12 CPU-Kernen im RECT-Shop online.

Die neuesten AMD Opteron™ Prozessoren: Mit der gerade erst von AMD veröffentlichten „Instanbul“-Reihe der Opteron™ Prozessoren integriert die bewährte RECT Workstation WS-2229B (RECT-ID: 1429) die neueste AMD SixCore-Technologie. Dabei bietet die Dual-Sockel Workstation WS-2229B auch gleich das neue AMD Programm vollständig an. Zur Auswahl stehen die Prozessoren AMD Opteron™ 2427, 2431 und 2435 mit jeweils 6 MB Cache und AMD Virtualization. So reicht die Taktrate von 2,2 GHz bis 2,6 GHz beim AMD Opteron™ 2435.
Unsere Tests zeigen, die Erweiterung lohnt sich. Bei voller Bestückung liefert die WS-2229B jetzt mit 12 cores um bis zu 25% bessere Performancewerte gegenüber vergleichbarer Bestückung mit 8 cores der „Shanghai“-Reihe.

RECT Server mit 12 cores folgen in Kürze: Auch gerade für unsere RECT Server-Systeme wird die Integration der neuesten AMD Opteron™ Prozessoren der „Istanbul“-Reihe zügig abgeschlossen sein. Die bislang positiv verlaufenden Tests zeigen, dass eine ebenso nahtlose Integration möglich sein wird.

Echt spitze! Tiefstpreise im JubelJuni!

Dienstag, 23. Juni 2009
Noch spät im Juni kann gejubelt werden. Mit einem kräftigen Dreh an der Preisschraube bieten wir Ihnen die Tiefstpreise für den JubelJuni. Und kommen auf bis zu 10% Rabatt für ausgewählte Systeme. Doch damit nicht genug: die Kombination mit unserem 5% Vorkasserabatt bleibt auch hier möglich. Da kann so richtig gespart und natürlich „geJubelJunit“ werden.

„Ausgewählte Systeme“? Mit 15 Grundkonfigurationen aus den Bereichen RECT Workstation, RECT Tower Server und RECT Rack Server, von 1HE bis 4HE, ist für jeden Bedarf etwas dabei. Mit Sicherheit!

Auch der JubelJuni geht einmal vorüber und endet selbstverständlich am 30.06.2009. Schnell zugreifen lohnt sich also.

Nach Twin kommt Twin² - 4 Server in 2 Höheneinheiten

Donnerstag, 18. Juni 2009
Nach dem erfolgreichen Launch der RECT Twin Serie im April 2009 geht jetzt die nächste Stufe im RECT-Shop online. Nach 2 Servern in einer Höheneinheit kommt jetzt mit dem RS-8680B12-Twin² der erste RECT Rack Server mit 4 Servern in zwei Höheneinheiten.

Auch hier sprechen die Zahlen und Fakten für ihn: zwei Höheneinheiten, vier Systeme, jeweils zwei CPUs mit vier Cores, jeweils bis 48 GigaByte Arbeitsspeicher wie auch bis zu 3 TeraByte Festplattenspeicher. Abgerundet wird das Leistungspaket mit der integrierten Remote-Verwaltung über IPMI 2.0 mit „virtual media over LAN“ und „KVM-over-LAN“.

Der Intel Modular Server jetzt im RECT-Shop

Freitag, 15. Mai 2009
Mit dem Intel Modular Server geht im RECT-Shop das „IT-Zentrum im Kleinformat“ online. Vollständig skalierbar, weil im RECT-Shop konfigurierbar, liefert der Intel Modular Server 6 frei konfigurierbare Recheneinheiten, bis zu 4,2 TeraByte shared SAS Festplattenspeicher, sowie zwei Layer 2 Gigabit-Ethernet Switch-Module, ein integriertes SAN und ein Verwaltungsmodul.

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen bietet der Intel Modular Server eine flexible wie leistungsstarke und auch sichere IT-Lösung.

Der erste RECT Desktop im Miniformat

Sonntag, 10. Mai 2009
Mit dem RECT DT-1251B geht der erste RECT Desktop im Miniformat online. Mit seinem geringen Platzbedarf passt das System auf jeden Schreibtisch, ja sogar hinter jeden modernen TFT-Bildschirm. Doch machen wir es vorstellbar: mit mit nur 3 Liter Innenraum-Volumen ist der DT-1251B kleiner als ein Aktenordner.

Ideal für Officeanwendungen: Gerade in Anbetracht des unschlagbar niedrigen Preisniveaus liefert der DT-1251B mit seinem integrierten Intel® Atom™ 330 Prozessor mit 1,60 GHz hervorragende Werte für die üblichen Officeanwendungen. Da bleibt nur anzumerken: „der passt wirklich überall hin.“

Mehr technische Daten - für die leichte Entscheidung

Freitag, 08. Mai 2009
Mit der nächsten Stufe unseres RECT-Shop erweitern wir die „technischen Details“ der einzelnen Komponenten.

Das Arbeitsplatz- und Serversystem nach Maß will wohl konfiguriert sein. Damit das für Sie in Zukunft noch einfacher wird, haben wir unsere „technischen Details“ umfassend erweitert. In jeder wichtigen Systemkategorie stehen Ihnen jetzt unter dem Button „Details“ die technischen Daten aller zur Verfügung stehender Einzelkomponenten stets griffbereit zur Seite.

Echt fair! Unser Vorkasserabatt wird zum Standard

Dienstag, 05. Mai 2009
Auch weiterhin heißt es im RECT-Shop: 5% auf alles - außer Versand. Wir meinen, das ist „echt fair!“ Und machen nach diesem Motto unseren 5% Vorkasserabatt ab jetzt zum Standard.

So können Sie den absoluten Preisvorteil heute wie morgen einplanen und genießen. Denn der Vorkasserabatt reduziert den kompletten Auftragswert inklusive aller Serviceleistungen um sagenhafte 5%. Da bleiben nur die Versandkosten unverändert.

2 vollständige Systeme in 1HE - die RECT Twins gehen online

Montag, 27. April 2009
Mit den neuen Twin-Systemen gehen die ersten RECT Rack Server mit 2 Systemen in einer Höheneinheit an den Start.
Die Zahlen und Fakten sprechen für sich: eine Höheneinheit, zwei Systeme, jeweils zwei CPUs mit vier Cores, bis 64 GigaByte Arbeitsspeicher und bis zu 2 TeraByte Festplattenspeicher.
Gleich mit beiden großen CPU-Hersteller gehen die RECT Twins an den Start. Der RS-8529B4-Twin (RECT-ID: 2046) bestückt mit insgesamt vier AMD Opteron™ QuadCore Prozessoren bis hoch zum AMD Opteron™ 2384 mit 2,7 GHz kann pro System mit 64 GigaByte Arbeitsspeicher und 2 TeraByte Festplattenspeicher (auch im RAID-Verbund) ausgerüstet werden.
Auch mit Intel® Prozessoren lesen sich die Rahmendaten hervorragend. Mit den nagelneuen Intel® Xeon® Prozessoren der 5500 Serie (Nehalem) liefert der RS-8580B8-Twin (RECT-ID: 2044) alleine schon auf der CPU-Seite beste Performancewerte. 48 GigaByte Arbeitsspeicher pro System und bis zu 1 TeraByte Festplattenspeicher runden das Angebot rundum ab.

Xeon® 5500 Series geht online

Dienstag, 07. April 2009
Kurz nach dem Launch der neuesten Xeon®-Generation von Intel® gehen im RECT-Shop die neuen RECT Server und Workstations (WS-XX80) mit den neuen Prozessoren online. Gerade im Server-Segment, sowohl die RECT Tower Server (TS-XX80) wie auch die RECT Rack Server (RS-XX80), werden somit neue Spitzenwerte in Performance und Energieeffizienz erreicht. Anstelle des bisherigen Front Side Bus (FSB) kommunizieren die jetzt mit DDR3-Speichercontroller ausgestatteten CPUs über Quick-Path-Interconnect (QPI) direkt untereinander. Die neue Turbo-Boost-Technologie ermöglicht dem einzelnen Prozessor, einzelne Cores zu übertakten und somit neben der reinen Leistungssteigerung die Energieeffizienz, also den TDP-Wert, gezielt zu steuern.

Neben den Architekturmerkmalen der neuen Prozessor-Generation erreichen die RECT Systeme auch in den übrigen Bereichen neue Spitzenwerte. So bietet beispielsweise der RECT Tower Server TS-6480B10 bis zu 72 GigaByte DDR3-Arbeitsspeicher und 10 TeraByte Bruttofestplattenkapazität.

Core i7 Systeme

Donnerstag, 12. März 2009
Die neue Prozessorgeneration im Single-Sockel Bereich von Intel - die Core i7 CPU schlägt den ohnehin schon schnellen Core2Quad mit Leichtigkeit. Jetzt verfügbar in vielen Workstation und Rack-Server Systemen von CORETO

24h Express

Montag, 09. März 2009
Heute bestellt - morgen geliefert! Ausgewählte Systeme sind ab sofort bei CORETO direkt lieferbar. Rufen Sie uns an - wir machen möglich, was möglich zu machen ist!

Der Countdown für Erstbesteller läuft

Sonntag, 01. Februar 2009
Sichern Sie sich den 8% Preisvorteil noch bis zum 28.02.

Herzlich willkommen bei CORETO! Lernen Sie uns kennen und nutzen Sie direkt den klaren Preisvorteil: 8% auf alles, außer Versand.

Denn für Erstbesteller gilt: Bestellen Sie online oder auch über unsere persönlichen Kundenbetreuer, vereinbaren Sie mit uns die Zahlung per Vorkasse und sichern Sie sich den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 8%.

Auch später sparen: Generell bietet Ihnen CORETO denn besonderen Preisvorteil bei vereinbarter Zahlung auf Vorkasse. In diesem Fall bieten wir grundsätzlich den bekannten 5% Preisnachlass auf den kompletten Waren- und Servicewert. Auch hier gilt: Bestellen Sie über Ihren üblichen Weg, zahlen Sie per Vorkasse und nutzen Sie den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 5% aus

Kurze Rack-Server

Dienstag, 13. Januar 2009
Es kommt nicht immer auf die Größe an - auf für kleine Racks, die ursprünglich vielleicht eher als Telefonverteiler vorgesehen waren, gibt es Serverlösungen.
CORETO bietet in speziellen Gehäusen Server an, die auch in kurzen Racks Platz finden.

Frohes 2009!

Montag, 05. Januar 2009
09% Rabatt für Erstbesteller

Die tollen Tage gehen weiter: Für Erstbesteller gilt auch im neuen Jahr der klare Preisvorteil bei CORETO. Lassen Sie sich von uns willkommen heißen und sichern Sie sich den Preisvorteil in Höhe von 09% auf den kompletten Waren- sowie auch auf den vollen Servicewert.

Für Erstbesteller gilt: Bestellen Sie online oder auch über unsere persönlichen Kundenbetreuer, vereinbaren Sie mit uns die Zahlung per Vorkasse und sichern Sie sich den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 09%.

Für unsere Vorkassekunden: Generell bietet Ihnen CORETO denn besonderen Preisvorteil bei vereinbarter Zahlung auf Vorkasse. In diesem Fall bieten wir ab sofort und grundsätzlich den bekannten 5% Preisnachlass auf den kompletten Waren- und Servicewert. Auch hier gilt: Bestellen Sie über Ihren üblichen Weg, zahlen Sie per Vorkasse und nutzen Sie den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 5% aus.

Halbe Größe - voll ausbaufähig

Sonntag, 14. Dezember 2008
Dieser Würfel hat es in sich! Im Gegensatz zu den meisten Mini-PCs ist dieser PC trotz seiner geringen Maße erstaunlich aufnahmefähig: Bis zu vier Erweiterungskarten in voller Höhe, drei 3,5" Festplatten und ein DVD Laufwerk - all dies findet seinen Platz im RECT DT-1257B - CUBE

Jahresendspurt

Montag, 01. Dezember 2008
Sichern Sie sich pünktlich zum Jahresendspurt 2008 den CORETO-Preisvorteil. 5% bei Vorkasse für alle Kunden und sogar außerordentliche 10% für Neukunden.

Im Dezember 2008 gilt: Bestellen Sie online oder auch über Ihren persönlichen Betreuer, vereinbaren Sie mit uns die Zahlung per Vorkasse und sichern Sie sich den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 5% auf den gesamten Warenwert.
Mit sagenhaften 10% für unsere neuen Kunden, die also bis dato noch nicht bei uns bestellt haben, verdoppeln wir den Preisvorteil sogar noch. Auch hier gilt: Bestellen, Vorkasse vereinbaren und den CORETO-Preisvorteil in Höhe von 10% auf den gesamten Warenwert ausnutzen.

RECT-Shop News