RECT™-Shop mit Konfigurator
 
CORETO AG
Warenkorb:
Es befinden sich noch keine Systeme im Warenkorb.Noch keine Systeme im Warenkorb
Online bestellen oder email: service@rect.coreto.de

Mit der Ryzen™ 3000-Serie und den neuen Chipsätzen X570 und X470 liefert AMD eine herausragende Plattform für neue Entry-Level RECT™ Workstations und Server. Dabei setzt AMD insgesamt ein Ausrufezeichen. Mehr Kerne, mehr Takt, schnellerer Arbeitsspeicher. Gleichzeitig ist AMD der First-Mover für den neuen PCIe-Standard 4.0, was doppelte Übertragungsraten beispielsweise für NVMe-SSDs gewährleistet. Und, weil AMD als Herausforderer wirklich bestechend auftreten möchte, packen sie all diese Leistung mit einem unschlagbar guten Preis-Niveau zusammen.

Wir bündeln das für Sie, damit Sie mit unseren RECT™ Workstations und Server mit AMD Ryzen™ CPUs der 3000-Serie von besseren Computersystemen zu einem unschlagbar guten Preis profitieren können.

Starke Entry-Level Workstations mit AMD Ryzen™ 3000

  • höchste Kerndichte im Markt für Entry-Level Workstations
  • zukunftssichere Plattform durch PCIe 4.0
  • 7nm ZEN 2 Architektur mit zwei Compute-Dies für Rechenleistung und einem I/O-Die für Sicherheit und Kommunikation
  • besonders schnneller RAM (3200 MHz)
  • höchste Kerndichte im Markt für Entry-Level Workstations
  • zukunftssichere Plattform durch PCIe 4.0
  • 7nm ZEN 2 Architektur mit zwei Compute-Dies für Rechenleistung und einem I/O-Die für Sicherheit und Kommunikation
  • besonders schnneller RAM (3200 MHz)

Mehr Kraft auch für Entry-Level Server

Einsteiger auf der Überholspur
Die aktuellen Ryzen™ Prozessoren gehören bekanntlich zu den fortschrittlichsten Desktop-CPUs. Dank AMDs „Zen 2“-Architektur und 7nm-Lithografie erreichen Ryzen™ Prozessoren der 3. Generation nun vor allem bei der Multi-Thread-Leistung derart überzeugende Werte, dass diese kleinen Kraftpakete auch im Segment der Entry- und Small-Entry-Server punkten können.
So beträgt der Basistakt bis zu 3,9 GHz (3800X). Mit Precision Boost Overdrive kann der Prozessor sogar automatisch auf bis zu 4,6 GHz (3900X) hochtakten. Hier reichen die Ryzen™ 3000er also schon deutlich an die Klasse der Intel i5/i7/i9 von Intel heran.
So richtig auftrumpfen kann AMD dann aber bei den Kernen und Threads, denn diese sind hier im Durchschnitt günstiger und zahlreicher: Bis zu 24 Threads hat das Spitzenmodell 3900X zu bieten. Immerhin 12 Threads sind es beim kleinen 3600X, der damit den ohnehin langsamer taktenden i7-9700K hinter sich lässt.
Und auch in Sachen Prozessor-Cache lohnt ein Blick auf die günstigen Ryzen-Server: Für sehr kleines Geld gibt es hier bereits 16 MB in L3, was bei Intels Coffee Lake mit 14nm-Lithografie den Spitzenmodellen vorbehalten ist. Und hier ist noch lange nicht Schluss, denn bereits der Ryzen™ 3600 bietet 32 MB, der 3900X sogar 64 MB L3-Cache.
Beim RAM haben Sie die Wahl zwischen ECC-Speicher mit bis zu 2666 MHz (z.B. im RS-8625R8) und Non-ECC mit besonders schnellen 3200 MHz (z.B. im RS-8625C-T).

Entry-Level Server KeyFacts

  • höchste Kerndichte im Markt für Entry-Level Server
  • 7nm ZEN 2 Architektur mit zwei Compute-Dies für Rechenleistung und einem I/O-Die für Sicherheit und Kommunikation
  • Vollwertige Server-Plattform mit ECC, IPMI, redundanten Netzteilen und einer breiten Auswahl an RAID-Controllern mit optionale Cache-Protection
  • 2x Gbit-LAN on Board, HotSwap

Entry-Level Server KeyFacts

  • höchste Kerndichte im Markt für Entry-Level Server
  • 7nm ZEN 2 Architektur mit zwei Compute-Dies für Rechenleistung und einem I/O-Die für Sicherheit und Kommunikation
  • Vollwertige Server-Plattform mit ECC, IPMI, redundanten Netzteilen und einer breiten Auswahl an RAID-Controllern mit optionale Cache-Protection
  • 2x Gbit-LAN on Board, HotSwap

Sicherheit: Im Kern gehärtet

Traditionell verfolgt AMD einen eigenen Weg bei der Verwaltung von Übersetzungspuffern (TLBs), der einen natürlichen Schutz vor Seitenkanalattacken wie Foreshadow und Zombieload bedeutet. Darüber hinaus wurde nun ein neues hardwarebasiertes Sicherheitssubsystem implementiert, um solche Exploits der jüngeren Vergangenheit auszusperren, die sehr wohl auch AMD-Prozessoren hätten treffen können (beispielsweise Spectre v4).

Sicherheit: Im Kern gehärtet

Traditionell verfolgt AMD einen eigenen Weg bei der Verwaltung von Übersetzungspuffern (TLBs), der einen natürlichen Schutz vor Seitenkanalattacken wie Foreshadow und Zombieload bedeutet. Darüber hinaus wurde nun ein neues hardwarebasiertes Sicherheitssubsystem implementiert, um solche Exploits der jüngeren Vergangenheit auszusperren, die sehr wohl auch AMD-Prozessoren hätten treffen können (beispielsweise Spectre v4).

Small Entry Server mit AMD Ryzen™ 3000 Prozessoren

Ideal für preissensitive und einfache wie auch kleine Serverumgebungen, um innerhalb ganz knapper Budgetgrenzen eine gut taktende IT-Leistung zu realisieren. RECT Small-Entry-Server mit AMD Ryzen 3000 Prozessoren bieten eine auf das Wesentliche im Bereich der Rechenleistung reduzierte Low-Budget-Plattform für das kleine Unternehmen und Büro sowie auch für die Niederlassung.

  • höchste Kerndichte im Markt für Small-Entry Server
  • zukunftssichere Plattform durch PCIe 4.0, besonders schneller RAM (3200 MHz)
  • 7nm ZEN 2 Architektur mit zwei Compute-Dies für Rechenleistung und einem I/O-Die für Sicherheit und Kommunikation
  • 2x USB 3.1 vorne

ZEN 2 – die 7nm Architektur

Die unter dem Codenamen „Matisse“ entwickelten Ryzen™ 3000-Prozessoren haben die weiterentwickelte ZEN-2-Architektur an Bord. So teilen sie sich den grundlegenden Aufbau mit den EPYC CPUs ihrer Generation und beweisen die stringente Fortführung der 7nm Fertigungstechnologie zum neuen Industriestandard. Hinzu kommt, dass die AMD Chiplet-Methode, also die Trennung der Compute-Dies von den I/O-Dies, mehr Leistung und Erfolg verspricht. Ein Ryzen™ 3000 besteht aus einem Compute-Chiplet (CCD) mit bis zu acht Kernen (3900X: zwei CCDs) und einem I/O-Chiplet für Sicherheit und Kommunikation. Die resultierende Unabhängigkeit in der Verarbeitung sorgt dafür, dass die jeweiligen Bereiche nach ihrer eigenen Geschwindigkeit ablaufen und sich gegenseitig nicht einschränken können.

Aktuelle Server und Rechner Trends im RECT™ Shop